Specialist groups
Date: 09.11.2021

Engagement allen Widrigkeiten zum Trotz

EUROBAUSTOFF Fachgruppe Bauelemente honoriert Industrie

Immense Preissteigerungen, Rohstoffmangel, digitale Tools und eine neue gemeinsame Strategie für das Jahr 2022 ¬ die Tagesordnung der EUROBAUSTOFF Fachgruppe Bauelemente kündigte für Ende Oktober eine anspruchsvolle Sitzung an. Und dennoch war es am 27. Oktober zunächst an dem Ausschuss der Spezialisten, sich mit den besonderen Gegebenheiten in der Branche auseinanderzusetzen, bevor schließlich, nach sage und schreibe eineinhalb Jahren, erstmals wieder die gesamte Fachgruppe am Abend in Präsenz zu einer geselligen Runde zusammenfinden durfte. Denn auch wenn der traditionelle Fachgruppenabend pandemiebedingt ausfallen musste, ließen es sich die Spezialisten nicht nehmen, die TOP-Lieferanten zumindest in reduziertem feierlichen Rahmen persönlich zu prämieren und den Preis zu überreichen.

Insgesamt 50 Gäste begrüßte EUROBAUSTOFF Geschäftsführer Hartmut Möller in einer kurzen Rede, welche mit der Verabschiedung des langjährigen Fachgruppensprechers Wolfgang Seltenreich, ehemals Geschäftsführer des Hauses Luschka + Wagenmann, endete. Gemeinsam mit Markus Tecker, Lueb+Wolters, war Seltenreich über viele Jahre hinweg hochgeschätzter Ansprechpartner gewesen, welcher mit seiner angenehmen und sachlichen Art viele Brücken geschlagen und Tore geöffnet hatte.

Wie wertvoll ein vertrauensvolles und verlässliches Miteinander unter allen Marktteilnehmenden ist, zeigt sich bekanntlich deutlicher in Krisenzeiten, und so erhielt auch die traditionelle Lieferantenprämierung angesichts der erschwerten Rahmenbedingungen seit vielen Monaten eine neue Aussagekraft. In allen Kategorien zu überzeugen, da waren sich die Mitglieder der Fachgruppe Bauelemente einig, war für die Partner der Industrie und deren Mitarbeitende in diesem Jahr und allen Widrigkeiten zum Trotz keine Leichtigkeit.
 

Die prämierten Industriepartner der EUROBAUSTOFF Fachgruppe Bauelemente für das Jahr 2020/2021 sind: 

  • Kategorie Stahl: 
    Firma Hörmann KG Verkaufsgesellschaft, überreicht an Michael Schwab und Christian Ewers
     
  • Kategorie Innentüren: 
    JELD-WEN Deutschland GmbH & Co. KG, überreicht an Christian Wienand und Peter Lienenlüke
     
  • Kategorie Treppen: 
    Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG, überreicht an Joachim Freund + Martin Preiß
     
  • Kategorie Fenster / Haustüren: 
    Groke Türen & Tore GmbH, überreicht an Wolfgang Schank und Michael Euler
     

Nach einer gelungenen Abendveranstaltung fand am nächsten Tag die Fachgruppentagung statt. 
Fachbereichsleiter Heiko Heinlein freute sich über den „Neustart“ und stimmte die Vielzahl der Teilnehmenden mit den insgesamt positiven Umsatzzahlen Bauelemente ein.

Der Fachbereich verzeichnet per Ende Oktober ein Wachstum im mittleren einstelligen Bereich (+6%). Der Anteil der Fachgruppe (36 Mitglieder aktuell) am Gesamtumsatz Bauelemente liegt bei 55%. Erfreuliches konnte Heinlein auch bezüglich der Mitgliedersituation vermelden: Die Firma Beinbrech GmbH & Co. KG aus Bad Kreuznach wird zum 1. Januar 2022 die Fachgruppe Bauelemente verstärken. Eine persönliche Vorstellung des Hauses Beinbrech erfolgt im Rahmen der nächsten Fachgruppentagung. 

Wachstumssegment Fenster: Schulungen für Fachkräfte

Heinlein gab einen ausgiebigen Überblick über die gesamte Marktsituation und die Auswirkungen der letzten einschneidenden Faktoren (z.B. Cyberangriffe, Hochwasser, Corona, Frachten – immense Preiszuwächse und lange Lieferzeiten und somit das Fehlen wichtiger Bauteile-Rohstoffversorgung). An der Preissituation insgesamt im Segment Bauelemente (und weiteren Erhöhungen) werde sich nichts ändern. Heinleins Plädoyer, Krisen als Chancen zu betrachten, folgten konkrete Vorschläge, auch in Bezug auf die indifferente Planung. Unterstützung auf breiter Basis leistet der Dienstleistungscampus auch mit Hilfe der EUROBAUSTOFF Akademie, die das überarbeitete Schulungsprogramm für die neue Seminarsaison vorweist. „Gerade für das Wachstumssegment ‚Fenster‘ werde hier ein neues eigenständiges Seminar (‚Profi- Wissen Fenster‘) angeboten, welches sich an das Fenster-Fachpersonal in den einzelnen Gesellschafterhäusern richtet.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen startete man gut gestärkt in den zweiten Teil der Fachgruppentagung und Heinlein thematisierte ausführlich über Bewegungen im Kreise der Lieferanten. Brennpunkt-Thema: „Objektkalkulation über das kommende Jahr“. 
Immer anspruchsvoller gestaltet sich auch die Digitalisierung mit ihren vielen Gesichtern, wie sie im Segment der Bauelemente Einzug hält. Seien es Kalkulationsprogramme der Industrie oder digitale Tools zur Beratung der Endkundschaft bis hin zu einer optimierten Lagerverwaltung. Thorsten Ganser, Fachbereichsleiter Projekt- und Prozessmanagement, informierte die Teilnehmenden über die vielfältigen Aktivitäten der EUROBAUSTOFF in diesem Segment und die enorme Frage-Resonanz bestätigte die Aktualität der Themen.

Am 22. und 23. Februar 2022 wird sich die Fachgruppe Bauelemente das nächste Mal anlässlich der Frühjahrstagung in Düsseldorf treffen. 
 

Press contact

Thorsten Schmidt

Thorsten Schmidt

Division management

 +49 6032 805-188

 +49 6032 805-6188

 Send an e-mail