Fachgruppen
Zeitraum: 19.02.2020

Fachgruppe Trockenbau mit gutem Umsatzergebnis 2019

Im Rahmen der ersten Fachtagung 2020 der EUROBAUSTOFF Fachgruppe Trockenbau stellten sich zwei neue Mitglieder (Hornbach Baustoff-Union, Neustadt und Jacob Cement, Flensburg) vor. Sie erweitern zum 1. Januar 2020 die nun 32 Gesellschafter starke Gruppe.

Mit einem einstimmigen Votum wurden die beiden Fachgruppensprecher Katharina Metzger (Metzger Holding, Dortmund) und Arnfried Bopp (Bauzentrum Rüppel, Gelnhausen) von ihren Kollegen im Amt bestätigt.

Auftakt für eine erfolgreiche Tagung, in der das gute Jahresergebnis 2019 verkündet wurde. Jürgen Engels Bereichsleiter Trockenbau und Dämmstoffe, berichtete über ein erfreuliches - auch durch Preiskorrekturen getriebenes - Einkaufsergebnis von plus 6,00% im reinen Trockenbaugeschäft. 

Der kontinuierlichen Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter in den Gesellschafterhäusern ist zu verdanken, dass im vergangenen Jahr verstärkt hochwertige Produkte vermarktet wurden. Die bisher außerordentlich erfolgreichen Fachberater-Seminare der EUROBAUSTOFF Akademie und die Experten-Seminare der Fachgruppe werden auch in Zukunft mit gleichem Engagement weitergeführt. Sie sind ein „Muss“ für alle Spezialisten. Bislang haben die Fachgruppen-Mitglieder weit über 600 Teilnehmer in den Expertenseminaren qualifizieren lassen. Ein Invest, das sich langfristig auszahlt und die Leistungsfähigkeit der Fachgruppen – Mitglieder weiter verbessert, so Arnfried Bopp.
 
Katharina Metzger ist sicher, dass auch die Aktivitäten im Segment „Systemdecken“, die bereits über mehrere Jahre implementiert wurden, zur guten Entwicklung beitragen und für den nachhaltigen Erfolg bei den Mitgliedern, in der Kooperation und im Markt verantwortlich sind.
 
Den Fachgruppen-Abend mit rund 220 geladenen Gästen aus Industrie, Handel, Verbänden und Presse eröffnete Geschäftsführer Hartmut Möller mit einem Aufruf: „Wir brauchen eine gemeinsame, für alle nutzenbringende Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette BAU. Gerade dem spezialisierten Fachhandel obliegt es, die Themenfelder Produktinnovation, Fachberatung, Lagersortiment, Speziallogistik und Weiterqualifizierung der Fachunternehmer gemeinsam mit den Herstellern zu bearbeiten.“

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit ihren Themen Fachkräftemangel, der Verkehrssituation auf Deutschlands Straßen sowie der ökologische Fußabdruck der Trockenbaubranche hinsichtlich der Klimaziele belasten das Geschäft zunehmend. „Wir arbeiten gemeinsam an neuen Lösungen“, so Hartmut Möller.

Die Fachgruppe will auch in Zukunft an dem eingeschlagenen, erfolgreichen Weg festhalten und diesen ausbauen, um weiter ein zuverlässiger und kompetenter Sparringspartner für Industrie und Handwerk zu sein. Aber auch neue Themen beschäftigen die Spezialisten. So werden Aktivitäten im bautechnischen Brandschutz im Trockenbau dieses Jahr diskutiert. Darüber hinaus widmen sich die Fachhändler dem Trockenbau im Holzbau sowie der Vermarktung von fertigen Oberflächen, kündigen Katharina Metzger und Arnfried Bopp an.

Den Abschluss des diesjährigen Fachgruppen-Abend läuteten die Fachgruppensprecher mit der Verleihung des Preises „TOP-Lieferanten 2019“ der Fachgruppe Trockenbau ein. Die Fachgruppen-Mitglieder bewerteten 44 Hersteller in neun Kriterien und kürten so die Sieger: 

  • Platz 1.  - Saint-Gobain ISOVER Ludwigshafen; 
  • Platz 2. - Knauf Gips KG, Iphofen 
  • Platz 3. -  König GmbH; Moringen
     

Dateien & Bilder zum Download

PM FG Trockenbau

Pressekontakt

Franz-Josef Segin

Franz-Josef Segin

Bereichsleitung

 +49 6032 805-181

 +49 6032 805-8181

 E-Mail schreiben