Das sind wir
Azubis und Studis zusammen
Das sind wir
Azubis und Studis zusammen
Das sind wir
Azubis und Studis zusammen
Das sind wir
Azubis und Studis zusammen
Das sind wir
Azubis und Studis zusammen

Deine Zukunft bei EUROBAUSTOFF

Du wünschst Dir eine Ausbildung oder ein Studium, in dem Du vielseitige Aufgaben kennenlernst, in Projekten mitwirken kannst und Teil eines starken Azubi-Teams bist?

Dann #BAUMITUNSDEINEZUKUNFT! Bei uns findest Du alles rund um das Thema „Baustofffachhandel“. Wir, die EUROBAUSTOFF, unterstützen unsere angeschlossenen eigenständigen Fachhändler für Baustoffe, Fliesen und Holz mit einer Vielzahl von Dienstleistungen – ganz nach dem Erfolgsprinzip „Stärke durch Gemeinschaft“.

In unseren beiden Zentralen in Karlsruhe und Bad Nauheim mit über 400 Mitarbeitern (m/w/d) warten vielfältige Bereiche wie Einkauf, Marketing, Logistik, Personal, Buchhaltung und vieles mehr auf Dich. Entdecke mit uns Deine Zukunft und baue mit Deiner Ausbildung/Deinem Studium gemeinsam mit uns Deine berufliche Erfolgsgeschichte.

Du willst wissen, was unsere Auszubildenen über uns sagen?

#BAUMITUNSDEINEZUKUNFT

  • Vielfältige Ausbildungsstationen

  • Übernahme bei guten Leistungen

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Sicherer Ausbildungsplatz

  • Familiäre Arbeitsatmosphäre

  • Mitwirken - Mitgestalten

  • Attraktive Ausbildungsvergütung -
    starte im 1. Ausbildungsjahr schon mit 1.059 € brutto

 

BEWIRB DICH JETZT!

 

Azubis gefragt - unsere Antworten

Wie kamst Du damals, als Du Dich beworben hast, auf die EUROBAUSTOFF?

In meinem Abschlussjahr 2023 habe ich aktiv nach einer passenden Ausbildung gesucht. Durch eine Azubimesse der Beruflichen Schulen am Gradierwerk bin ich auf die EUROBAUSTOFF aufmerksam geworden. Nachdem ich mich auf der Internetseite erkundigt und recherchiert habe, gewann ich einen Überblick über das Unternehmen und einen Einblick in die Unternehmenswerte, welche mich unmittelbar angesprochen haben. Die positiven Erzählungen über EUROBAUSTOFF als einen tollen Ausbildungsbetrieb bestärkten meinen Wunsch, ein Teil dieser Firma zu werden.
Jassine Jitite, 1. Ausbildungsjahr Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Wie war das Einstellungsverfahren für Dich?

Das Einstellungsverfahren war für mich persönlich einfach und unkompliziert. Im Anschluss zu meinem 2. Vorstellungsgespräch, fand der Einstellungstest statt, welcher ungefähr eine Stunde dauerte. Der Test wurde von zwei Azubis durchgeführt, die mir diesen erklärten und auf die Zeit Acht gegeben haben. Außerdem konnte man diese nach dem Test noch ein paar Fragen über den Betrieb oder über die Ausbildung stellen.
Felix Clesle, 1. Ausbildungsjahr Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Welche Erwartungen hast Du an die Zeit bei der EUROBAUSTOFF?

Ich erwarte von der Zeit bei der Eurobaustoff, dass ich das Unternehmen und die unterschiedlichen Bereiche der Eurobaustoff näher kennenlernen darf und das in diesen ein angenehmes miteinander herrscht, sodass ich mich selber weiterbilden kann und meine Ziele erfolgreich erreichen kann.
Luca Hofacker, 1. Ausbildungsjahr Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Wie war das erste Jahr bei der EUROBAUSTOFF? Hast Du Dich gut eingelebt?

Das erste Jahr bei der EUROBAUSTOFF war super. Ich habe mich in den bisher vier Bereichen immer schnell und gut eingelebt. Habe vieles über die EUROBAUSTOFF und darüber hinaus gelernt. Durch meine unterschiedlichen und selbständigen Aufgaben, Projekten und Unterstützung der EUROBAUSTOFF, konnte ich an mir selber und an meinen Fähigkeiten wachsen und mich weiterentwickeln.
Lara Papenheim, 2. Ausbildungsjahr Kauffrau für Büromanagement

Was hat Dir bisher am besten gefallen?

In meiner Zeit bei EUROBAUSTOFF schätze ich besonders, dass ich persönliche Besuche bei einem Lieferanten machen konnte und an einer Ausbildungsmesse teilnehmen durfte. Zudem gefällt mir die Möglichkeit, bei der Planung und Organisation aktiv mitzuwirken. Besonders hat mir die Organisation des Teamtages für meine Abteilung (Akademie) sehr Freude gemacht. Ich schätze die vielfältigen Chancen bei EUROBAUSTOFF sehr, sowie die den familiären Umgang mit den Mitarbeitern.
Isabel Lamotte, 2. Ausbildungsjahr Kauffrau für Büromanagement

Wie sieht Deine Arbeitswoche aus?

In meiner typischen Arbeitswoche von Montag bis Freitag ist eine abwechslungsreiche Mischung aus Schule und Betrieb. Der Montag und der Mittwoch sind Berufsschultage. Mittwochnachmittag kehre ich dann in den Arbeitsalltag zurück und starte mit dem Checken meiner E-Mails. Der Dienstag, Donnerstag und Freitag nehmen einen vollen Arbeitstag in Anspruch. Ich erledige meine Aufgaben je nach Bereich und schreibe meinen Ausbildungsnachweis sowie meinen Sonderbericht. Eins bis zwei Mal im Monat gehört auch der Postdienst dazu und verteile die Post im gesamten Haus. Diese kleine Abwechslung im Arbeitsalltag sorgt nicht nur für Bewegung, sondern auch für kurze Gespräche und den Austausch mit Kollegen.
Lea Birken, 2. Ausbildungsjahr Kauffrau für Büromanagement

Welche Bereiche durftest Du bisher kennenlernen?

Die EUROBAUSTOFF bietet viele Ausbildungsbereiche an. Ich durfte bereits in 5 Abteilungen unterstützen. Angefangen im Bereich interne Dienste (Empfang), der Akademie, der Gesellschafterbetreuung bis hin zur Ware. Jede Abteilung hatte bis jetzt etwas Besonderes, und zwar die vielseitigen Aufgaben, das Mitwirken an unterschiedlichen Projekten, aber auch die Ansprechpartner. Diese geben sich sehr viel Mühe, die Auszubildenden überall miteinzubeziehen und zu unterstützen. Somit habe ich mich direkt sicher und aufgehoben gefühlt. Zum Ende hin hatte ich die Möglichkeit die Aufgaben selbstständig zu bearbeiten und zu übernehmen. Ich komme gerne hierher und habe Spaß an der Arbeit.
Irene Maurer, 2. Ausbildungsjahr Kauffrau für Büromanagement

Wie würdest Du die Ausbildung der EUROABUSTOFF beschreiben?

Abgesehen von den oberflächlichen Themen, weshalb die EUROBAUSTOFF eine tolle Ausbildungsstätte ist. Bietet die EUROBAUSTOFF eine Plattform, wo wir als Azubi Bestandteil vom Team, mit eigenen Ideen und Aufgaben sein können. Wir werden durch die Azubi-Sitzungen und die Azubi-Patenschaft mit viel Unterstützung durch die verschiedenen Abteilungen geleitet und erhalten unterschiedliche Einblicke. Durch Seminare und innerbetrieblichen Unterricht werden die Azubis nicht nur gefordert, sondern ebenfalls gefördert.
Lara Papenheim, 2. Ausbildungsjahr Kauffrau für Büromanagement

Was würdest Du anderen Azubis mit auf den Weg geben?

Sei offen fürs Lernen. Nutze jede Gelegenheit, um Neues zu lernen. Kommunikation ist auch sehr wichtig. Stelle Fragen und Teile offen deine Gedanken mit. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit ist auch ein entscheidender Punkt, denn Termine müssen eingehalten werden und deine Aufgaben solltest du gewissenhaft erledigen. Achte hier also auch darauf, dass du eine gute selbst Organisation hast, um einen Überblick über deine Aufgaben zu haben. Damit du an deinen Fähigkeiten wächst, solltest du regelmäßig nach Feedback fragen. Baue außerdem eine positive Beziehung zu deinen Kollegen auf, denn dann macht das Arbeiten gleich noch mehr Spaß.
Lea Birken, 2. Ausbildungsjahr Kauffrau für Büromanagement

Wie hast Du Dich auf deine Abschlussprüfung Teil 2 vorbereitet?

Bei der Vorbereitung für meine schriftliche Abschlussprüfung hat die EUROBAUSTOFF mich sehr unterstützt. Zum einen hat die EUROBAUSTOFF uns für die IHK-Prüfungsvorbereitungskurse Kundenbeziehungsprozesse und Wirtschafts- und Sozialkunde angemeldet. Wir haben auch mit einer externen Berufsschullehrerin, die regelmäßig mit unseren Azubis internen Unterricht hat, viel lernen können. Unsere Ausbilderin hat uns viele Lernbücher zur Verfügung gestellt und dadurch hatten wir viele Möglichkeiten uns vorzubereiten.
Kader Dirmik, 3 Ausbildungsjahr Kauffrau für Büromanagement

Wie sind Deine Pläne nach der Ausbildung?

Bei der EUROBAUSTOFF besteht eine hohe Chance auf eine Übernahme bei entsprechenden Leistungen. Mein Wunsch war es bereits zu Beginn der Ausbildung bei der EUROBAUSTOFF übernommen zu werden, um meine berufliche Laufbahn fortzusetzen. Diesen Wunsch kann ich nun realisieren. Nach meiner Ausbildung werde ich im Bereich Akademie übernommen. Mein Ziel ist es, mich nach meiner Ausbildung kontinuierlich weiterzuentwickeln, mich fortzubilden und mein Wissen zu vertiefen. Die EUROBAUSTOFF bietet meiner Ansicht nach die besten Möglichkeiten und Perspektiven, um meine berufliche Entwicklung in diese Richtung voranzutreiben.
Theresa Philippi, 3. Lehrjahr Kauffrau für Büromanagement

Was war Dein Highlight?

Es fällt mir schwer mich auf ein Ereignis festzulegen. Aber besonders ist mir die Produktschulung bei unserem Lieferanten Sopro in Erinnerung geblieben. Dort hatten wir eine Werksführung und anschließend wurde uns Schritt für Schritt gezeigt, wie man richtig Fliesen verlegt. Anhand dieser Anleitung durften wir dann selber aktiv werden und Fliesen verlegen.
Lydia Pivneva, ausgelernt und Sachbearbeiterin